Messwerterfassung und Technik (Stand: 22.2.2012)

Wie werden die Wetterwerte gemessen und verarbeitet?

Als Wetterstation ist eine Funkwetterstation von DAVIS, Model: Vantage Pro2 Aktiv im Einsatz.
Die Messwerte werden von den Sensoren aufgenommen und per Funk an die Wetterstation übertragen, wobei diese wiederum die Daten an den Wetterserver weiterleitet.
Die Außensensoren sind wartungsfrei, da sie von Solarzellen die Energie gewinnen, welche wiederum für Dunkelphasen Akkus speisen.

Wie werden die Messwerte ermittelt?

Alle 2,5 bis 30 Sekunden (je nach Messfühler) erfolgt ein Abrufen der externen Sensoren durch die Wetterstation mit anschließender Weitergabe an den Wetterserver: Temperaturfühler, Luftfeuchtefühler, Luftdrucksensor, Niederschlagsmessgerät, sowie Windgeschwindigkeit- und Richtung.
Tatsächlich besteht eine Erfassung der Temperaturen für einen einzelnen Tag aus nur 6 Messwerten:
Aufgenommen werden Werte um 2, 6, 10, 14, 18 und 22 Uhr, wobei die einzelnen Werte mit verschiedenen mathematischen Prozeduren verknüpft sind.
So setzt sich der 2 Uhr Messwert aus dem Mittel aller gemessenen Werte zwischen 0 Uhr und 3 Uhr zusammen. Für den 6 Uhr Wert wird der tiefste gemessene Wert zwischen 0 Uhr und 8 Uhr ermittelt. Bei dem 10 Uhr Wert wird wiederum der Mittelwert zwischen den Messungen von 9 Uhr und 11 Uhr ermittelt und der 14 Uhr Wert setzt sich aus dem Maximum zwischen 14 und 17 Uhr zusammen u.s.w.
Nicht alle Werte können so automatisch erfasst werden. Es sind da auch Messungen, die manuell erfasst werden müssen.
Dies betrifft z.B. den Bewölkungsgrad in 1/8 - 8/8, wobei 8/8 einem tagsüber komplett bedeckten Himmel entspricht. Kein Eintrag hingegen weist auf einen völlig wolkenlosen Himmel hin.
Weiters werden auch Gewitter, Schneehöhen bzw. spezielle Wettererscheinungen manuell aufgezeichnet, da auch hier meist der Computer nicht verlässlich eingesetzt werden kann.

Aufzeichnungsumgebung:

Die Wetteraufzeichnungen gelten für den Großraum Kirchschlag, Hellmonsödt und Urfahr Umgebung Süd.
Grundsätzlich werden auch Wetterwerte von den umliegenden Bezirken aufgenommen meist aber nur, wenn sie von den Stationsdaten gravierend abweichen oder wenn es außerordentliche Wetterereignisse erfordern.
Alle aufgezeichneten Messwerte werden in periodischen Abständen in das Internet transferiert - damit können die Kirchschlager Messwerte weltweit abgerufen werden.
Die Anlage ist so ausgelegt, dass sie komplett ausfalls sicher arbeitet - so ist seit Jahren nicht nur eine netzunabhängige Stromversorgung vorhanden, es werden auch die Programmcodes laufend überwacht und gegebenenfalls neu gestartet.

Die Wetterstation in Bilder, Hier gehts zu den Fotos der Kirchschlager Wetterstation